Ich bin Laura!

Laura Runn Mittwoch, 2. Oktober 2019 von Laura Runn

Hallo, ich bin Laura!

Mein Name ist Laura Runn. Ich bin 18 Jahre alt und habe dieses Jahr mein Abitur mit Musikschwerpunkt gemacht. Neben der Schule habe ich schon einige kulturelle Projekte begleitet. Ich war Schülermanagerin bei Tonali “Klassik in deinem Kiez” und habe dort verschiedene Konzerte für unsere Cellistin organisiert. Durch KulturistenHoch2 konnte ich einige Senioren zu sehr unterschiedlichen kulturellen Veranstaltungen begleiten. Innerhalb von zwei Jahren konnte ich so verschiedene Opern, Theaterstücke und Musicals besuchen, einen Workshop in der Schreibwerkstatt mitmachen und zusammen mit Senioren tanzen. Das größte und für mich auch mein schönstes Projekt war meine eigene Musical AG, bei der ich Regisseurin, Bühnenbildnerin und Choreografin zugleich war. Aktuell bin ich die Choreografin bei den Musical Kids Hamburg, bei denen ich selber sechs Jahre gespielt habe. Ich glaube, dass all diese Projekte dafür gesorgt haben, dass ich mich so sehr für Kultur interessiere.

Mir war schon lange bewusst, dass ich mich gerne mit Theater und Musik beschäftige und am liebsten auch im künstlerischen Bereich arbeiten würde. Ich konnte aber nie eindeutig sagen, welche Ausbildung oder welches Studium ich gerne machen würde. Immerhin gibt es heutzutage eine sehr breit gefächerte Auswahl an Berufen und passenden Ausbildungen dafür.

Ich habe dann beschlossen, mir etwas Zeit zu nehmen, um in Ruhe über meine Entscheidung nachzudenken. Doch was soll ich das Jahr über machen?

Mir war gleich klar, dass ich dieses Jahr nutzen möchte, um mich für benachteiligte, alte oder eingeschränkte Menschen einzusetzen. Durch die Begegnung mit vielen verschiedenen Menschen, lernt man sich und die Welt viel besser kennen. Und das kann mir am Ende vielleicht dabei helfen, eine Entscheidung treffen.

Durch eine Freundin meiner Mutter habe ich erfahren, dass es nicht nur ein freiwilliges soziales, sondern auch ein freiwilliges kulturelles Jahr gibt. Es war genau das richtige, da ich Musik und Kunst liebe. Und welche Stadt ist dafür wohl besser geeignet als Hamburg? Aus den verschiedenen Angeboten habe ich mir einige im Theaterbereich ausgesucht und mich dafür beworben.

Wie ihr lesen könnt, habe ich einen Platz hier am Opernloft bekommen. Durch diesen Blog möchte ich euch die Möglichkeit geben mich bei meinem freiwilligen kulturellen Jahr zu begleiten. So könnt ihr miterleben, wie der Theaterbetrieb hier so funktioniert und was ich in diesem Jahr erleben und auch lernen werde.

Diese Website benutzt Cookies, um Ihnen das beste Erlebnis zu ermöglichen. Weiterführende Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.